Auch ein

”Buch mit 7 Siegel”

lässt sich in einfache,

verständliche Sätze

zerlegen.

Irene Wesely

  • Buchhaltung
  • Personalverrechnung
  • Arbeitsrecht
  • Kostenrechnung
  • Jahresabschluss
  • Controlling
  • Steuern

BMD LogoBuchhaltung

verschafft Ihnen einen laufenden betriebswirtschaftlichen Überblick über Ihr Unternehmen und gewährleistet die ordnungsgemäße Verwaltung Ihres Belegmaterials sowie termingerechte Ermittlung Ihrer Steuern und Abgaben

  • Sortieren und Ablage Ihrer Belege (Kostensparmöglichkeit!)
  • EDV-Verbuchung mit BMD
  • Erstellung von Zahlungsvorschlägen und Übermittlung der Datei für Ihre bequeme Zahlung der Lieferantenrechnungen per Telebanking
  • Erstellung von Mahnvorschlägen, Bearbeitung und Übermittlung der Datei zum Ausdruck auf Ihrem Firmenbriefpapier
  • Erstellung der Monatsauswertungen (Saldenliste, Erfolgsrechnung, Umsatzsteuervoranmeldung)
  • Online-Einreichung Ihrer Umsatzsteuervoranmeldung beim Finanzamt
  • Auf Wunsch: Startup und begleitende Kontrolle Ihrer inhouse geführten Buchhaltung

 

Die Buchhaltung sowie alle Berichte können wahlweise bzw. ergänzend in deutscher oder englischer Sprache erstellt werden! 

Bei einem persönlichen Erstgespräch erstellen wir gemeinsam ein maßgeschneidertes Leistungspaket
für Sie und Ihr Unternehmen!

Personalverrechnung

gewährleistet eine ordnungsgemäße Abwicklung und Abrechnung Ihrer Mitarbeiter, verschafft Ihnen einen Überblick über Mitarbeiter und Kostendetails und bietet die termingerechte Ermittlung Ihrer Lohnabgaben

  • Monatliche Abrechnung Ihrer Mitarbeiter
  • Vorschreibung der laufenden Lohnabgaben
  • Anmeldungen, Abmeldungen und Änderungsmeldungen
  • Einstufung im Gehalts- bzw. Lohnschema
  • Ermittlung von Urlaubs-, Feiertags- und Krankenentgelten
  • Online-Meldungen an Sozialversicherungsträger und Finanzamt
  • Jahresauswertungen für die Verrechnungsbehörden inkl. Übermittlung

 

Arbeitsrecht (i.V.m. Personalverrechnung)

bietet Ihnen Unterstützung bei der Verwaltung Ihrer Mitarbeiter von der Anbahnungsphase bis zum Ende des Vertragsverhältnisses

  • Erstellung von Arbeits-/Dienstverträgen
  • Erstellung von Verträgen für Freie Dienstnehmer, Werkverträgen, Verträge für arbeitnehmerähnliche Personen
  • Unterstützung in der Voreinstellungsphase sowie bei Auflösung des Dienstverhältnisses (Kündigung, Entlassung, Austritt) von Mitarbeitern (ggf. auch mit besonderen Bedürfnissen)
  • Abklärung Ihrer arbeitsrechtlichen Fragen rund um Ihre Mitarbeiter

BMD LogoKostenrechnung

bietet Ihnen einen Überblick über die Kosten im Vergleich zu den Erträgen in Ihrem Betrieb zur Prozessoptimierung sowie Aufdeckung und Beseitigung von Schwachstellen (optimal bereits für E/A-Rechner und empfohlen für KMUs)

  • Budgetzuweisungen
  • Laufende Zuordnung der Kostenstellen/Kostenträger bei Verbuchung
  • Monatliche/Quartalsweise Auswertungen
  • Stufenweise Deckungsbeitragsrechnungen
  • Jahresvergleiche
  • Hochrechnungen

Jahresabschluss/Reporting

erfüllt die gesetzlichen Vorgaben und verschafft Ihnen einen Jahresüberblick über den Erfolg Ihres Unternehmens, bietet die Basis für Optimierungsanalysen sowie für die Ermittlung der Einkommens- bzw. Körperschaftsteuer

Einnahmen-Ausgabenrechnung

  • Vorbereitung und Abstimmarbeiten
  • Klärung der offenen Fragen mit Ihnen (per mail oder persönlich)
  • Besprechung und Erläuterung des vorläufigen Ergebnisses
  • Erstellung und Einreichung beim Finanzamt
  • Prüfung der Veranlagung

 

Bilanz

  • Bilanzerstellung bis zu den Grenzen des § 221 UGB: Bilanzsumme € 4,84 Mio; Umsatz € 9,68 Mio.; durchschnittlich maximal 50 Arbeitnehmer
  • Bei Überschreitung der o.g. Grenzen: Jahresabschlusserstellung durch unseren Kooperationspartner und Steuerberater (siehe “Links”), inklusive der Übermittlung der Bilanz an die zuständigen Behörden (Finanzamt, Firmenbuch) oder Ihren Steuerberater

Controlling

ist das Instrument schlechthin für die Geschäftsleitung zur strategischen Planung der Unternehmensführung, verschafft Ihnen einen betriebswirtschaftlichen Gesamtüberblick über Ihr Unternehmen auf Basis von Budget-, Plan- und Istzahlen und ermöglicht eine strategische Optimierung Ihres Unternehmens (optimal für größere Betriebe und Konzerne)

  • Entwicklung eines Informations- und Berichtssystems zur rechtzeitigen Kontrolle des Betriebserfolges
  • Erstellung von Planzahlen in Zusammenarbeit mit Geschäftsführung und Bereichsleitern
  • Ermittlung von Kenn- und Vergleichszahlen
  • Regelmäßiger Abgleich der Plan-/Istzahlen
  • Abweichungsanalysen
  • Erstellung der Monats-/Quartals- bzw. Jahresberichte

Die Buchhaltung sowie alle Berichte können wahlweise bzw. ergänzend in deutscher oder englischer Sprache erstellt werden! 

Bei einem kostenlosen Erstgespräch erstellen wir gemeinsam ein maßgeschneidertes Leistungspaket für Sie und Ihr Unternehmen!

SPEZIELLE ANGEBOTE

Sie wollen sparen und das nicht nur bei den Steuern? Hier finden Sie einige lukrative Angebote dazu:

1. Belegablage nach Checkliste

Die Belegsortierung und -ablage erfordert sicherlich einige Zeit. Doch diese Durchsicht schafft nicht nur Ihnen einen gewissen, nicht zu verachtenden Überblick, sondern spart Ihnen darüber hinaus noch bares Geld!

  • Bei Auftragserteilung besprechen wir auf Wunsch nicht nur die weitere Vorgangsweise, sondern auch die “Ablage-Checkliste”, die Sie von mir bekommen.
  • Mit dieser Checkliste gelingt Ihnen auf einfache Weise eine sinnvolle, für die Verarbeitung bestens vorbereitete und auch FÜR SIE optimale, übersichtliche Ablage.
  • Und SIE sparen noch Geld dabei!

Ersparnis:    bis zu 50% auf die Leistungsverrechnung im Vergleich zur unsortierten Übergabe!!

Pauschale nur mit diesem Angebot, nach Absprache und Ablauf eines Optimierungszeitraumes möglich

2. Neugründerbonus

Gerade der Anfang ist für Neugründer finanziell oft schwer belastet. Der Staat fördert dies u.a. mit dem Neufög auf seine Weise

Warum soll es jedoch nicht auch für die steuerliche Begleitung, gerade in der ersten Zeit SOWOHL VOR ALS AUCH NACH DER GRÜNDUNG, eine “Start-up-Förderung” geben?

 

  • Neugründer erhalten bei Auftragserteilung einen Gründerbonus für 6 Monate ab dem Gründungsdatum.
  • Doch nicht nur das! Für zukünftige Unternehmer, die vorausschauend eine begleitende Beratung schon ab Beginn der Vorgründungsphase einplanen, damit es nachher keine Überraschungen gibt, verlängert sich der Bonuszeitraum um bis zu 6 Monate vor der Gründung!
  • Das heisst: im Optimalfall können Sie diesen Bonus bis zu einem Jahr geniessen!

Ersparnis:    bis zu 15% auf die Leistungsverrechnung (nicht bei Pauschale)

3. Empfehlungsbonus

Sie sind sehr zufrieden und empfehlen mich weiter? Profitieren Sie ebenfalls davon!

  • Am Besten wird der Neukunde durch Sie avisiert.
  • Bei Auftragserteilung wird Ihr Empfehlungsbonus vorgemerkt und bei der nächsten laufenden Leistungsverrechnung in Abzug gebracht.
  • Das Beste daran: das gilt PRO Neukunde! D.h. bei mehrfachen Neukunden in einer Abrechnungsperiode werden die Prozente addiert!!

Ersparnis:    10% pro Neukunde auf die nächste Leistungsverrechnung

Eine Ablehnung auf Grund entscheidender Kriterien (z.B. absolute Beratungsresistenz oder mangelnde Zahlungsfähigkeit) behalte ich mir vor!

 

NEWS

 

30.09.2016
Die richtige Belegaufbereitung für Einnahmen-Ausgaben-Rechner
Warum ist die richtige Belegaufbereitung so wichtig? Sparen Sie Zeit UND Geld!  …. weiterlesen

 

 





 

 

30.12.2015
Die verflixte 13 (USTG §10 Abs 3, Anhang 2)
Ab 2016 gibt es einen neuen Umsatzsteuer-Prozentsatz von 13%. Wer oder was ist davon genau betroffen inkl. Erklärung und Kombinierter Nomenklatur? …. weiterlesen

22.12.2015
Belegerteilungspflicht ab 1.1.2016
Ab 1.1.2016 ist jeder/jede Unternehmer_in verpflichtet bei Barzahlungen einen Beleg auszuhändigen. Was hängt damit noch zusammen, worauf muss man achten? …. weiterlesen

24.11.2015
Diäten und Nächtigungsgelder für Unternehmer_innen
Dienstreisen gibt es auch bei Unternehmer_innen. Welche Voraussetzungen sind für die steuerliche Absetzbarkeit erforderlich? …. weiterlesen

18.11.2015
Registrierkassenpflicht – Informationen kurz zusammengefasst
Ab 1.1.2016 ist eine Registrierkasse für gewisse Betriebe verpflichtend. Doch was versteht man darunter, wer ist davon betroffen …. weiterlesen

28.09.2015
Änderungen in der Umsatzsteuer 2016
Mit der Steuerreform 2016 wurde ein neuer Umsatzsteuersatz von 13% geschaffen…. weiterlesen

 

 

NEWS ARCHIV 2015

NEWS ARCHIV 2014

SERVICE / LINKS

 

Brutto-Netto-Rechner

Sie als Arbeitnehmer kennen Ihren Bruttobezug, wollen aber wissen, was netto dabei übrig bleibt.
Als Arbeitgeber wollen Sie wissen, was Sie der Arbeitnehmer inkl. Lohnnebenkosten kostet.
Mit dem neuen Feature: Wohin fliesst mein Steuer-Euro?

Pendlerrechner

Die Berechnung hinsichtlich Pendlerpauschale/Pendlereuro siehe https://www.bmf.gv.at/pendlerrechner/

Sachbezug Dienstwohnung

Sie wollen wissen, was als Sachbezug für die Dienstwohnung angesetzt wird bzw. werden muss.

Vorberechnung der Arbeitnehmerveranlagung

Sie wollen wissen, ob bei der Veranlagung ein Guthaben oder eine Nachzahlung zu erwarten ist. (Anonyme Steuerberechnung über Finanzonline)

Einkommensteuerberechnung

Sie möchten eine Berechnung Ihrer zu erwartenden Einkommensteuer auf Grund des steuerpflichtigen Einkommens anstellen? (Kinder bitte nur eingeben, wenn der Alleinverdienerabsetzbetrag zusteht)

 

Gewinnfreibetrag

Sie sind Einzelunternehmer und wissen Ihr (vorläufiges) steuerpflichtiges Einkommen sowie Ihren (vorläufigen) Gewinn. Dann können Sie hier Ihren steuerwirksamen Gewinnfreibetrag ermitteln.
Außerdem ist eine Berechnung der maximal begünstigten Investitionen möglich, um auch den investitionsabhängigen Gewinnfreibetrag ausnützen zu können.

Registrierkassenpflicht – Online Ratgeber (WKO)

Registrierkasse – ja oder nein? Ob für Sie die Registrierkassenpflicht besteht, können Sie anhand des Online-Ratgebers der WKO testen. Auf der letzten Seite bekommen Sie die Auswertung im Detail.

 

NETZWERK


Mag. Hannes Sommerer
Steuerberatung
Am Kirchensteig 22
2011 Untermallebarn

Mag. Patrick Maydell
Rechtsanwalt – Attorney at Law
Mariahilfer Straße 123/3

1070 Wien

 NW Professional Business Services

 

ÜBER MICH

 

Geboren am 9. Juni in Wien und mit 3 Männern – einem grossen und 2 fast grossen – gesegnet, habe ich meine gesamte berufliche Laufbahn in der Buchhaltung, Bilanzierung inkl. Kostenrechnung/Controlling und Personalverrechnung verbracht.

“Wenn du etwas machst, dann mache es mit Leidenschaft!” war immer mein Motto. Daher habe ich mich neben dem Beruf stets gezielt weitergebildet.

Dazu gehören
– die Buchhalter- und Bilanzbuchhalterprüfung,

- das Controllerdiplom,
- das Diplom als Accounting Manager,
- die Zertifikate IAS/IFRS,
- die Personalverrechnerprüfung,
– die Arbeitsrechtsprüfung
und schlussendlich das Zertifikat “Fachtrainerin”.

Meine ersten Berufsjahre verbrachte ich im Banken- und Leasingbereich (u.a. Immobilienleasing) sowie als Leiterin des Rechnungswesens für Österreich in einem weltweiten, amerikanischen Konzern.

Als meine Kinder auf der Welt waren, ergriff ich die Gelegenheit nachzuholen, was ich bis dahin versäumt hatte: berufliche Erfahrung bei Steuerberatern zu sammeln.

 

Hier entdeckte ich, dass es mir die größte Freude bereitete, Menschen und somit auch die Unternehmen dahinter mit meinen Kenntnissen und Fähigkeiten zu beraten und zu unterstützen.
Dabei ist es mir sehr wichtig die oft komplexen Zusammenhänge einfach und auch für “Nichteingeweihte” klar verständlich darzustellen.

Meine Philosophie

1. SIE haben einen Ansprechpartner für alle Belange rund um Ihre Finanzen. Für alle Bereiche, die über die rechtlichen Grenzen lt. BibuG hinausgehen, gibt es einen Steuerberater im Netzwerk (siehe Services/Links).
Alternativ arbeite ich selbstverständlich auch mit einem Steuerberater Ihrer Wahl zusammen.

2. SIE bekommen von mir ein “Handwerkszeug”, damit Sie die für SIE interessanten und wichtigen Fakten ohne Verständnisprobleme oder Verunsicherung in Ihrem täglichen Berufsalltag umsetzen können.

3. WIR klären IHRE Fragen und IHRE Anliegen gemeinsam, und zwar solange bis für SIE alles klar, verständlich und geregelt ist.

4. SIE konzentrieren sich auf IHR Business und haben dabei einen kompetenten, flexiblen und unkomplizierten Partner an der Hand: mich.

5. Also: warum kompliziert, wenn es einfach auch geht!

AUCH EIN “BUCH MIT 7 SIEGEL” LÄSST SICH
IN EINFACHE, VERSTÄNDLICHE SÄTZE ZERLEGEN!

 

Bilanzbuchhaltung Irene Wesely

Favoritenstraße 219/13
1100 Wien

Öffentlich erreichbar mit:
Strassenbahn 67, Autobus 15A, später U1, jeweils 2 min. zu Fuß.

Impressum

Informationen zu E-Commerce und Mediengesetz

Kontakt

Tel.: +43 1 967 21 68
Mobil: +43 680 1168 103
Fax: +43 1 971 01 48
irene.wesely@7siegel.at




Please leave this field empty.


 

 

 

QrImage-1

Irene Wesely

  • Buchhaltung
  • Personalverrechnung
  • Arbeitsrecht
  • Kostenrechnung
  • Jahresabschluss
  • Controlling
  • Steuern

BMD LogoBuchhaltung

verschafft Ihnen einen laufenden betriebswirtschaftlichen Überblick über Ihr Unternehmen und gewährleistet die ordnungsgemäße Verwaltung Ihres Belegmaterials sowie termingerechte Ermittlung Ihrer Steuern und Abgaben

  • Sortieren und Ablage Ihrer Belege (Kostensparmöglichkeit!)
  • EDV-Verbuchung mit BMD
  • Erstellung von Zahlungsvorschlägen und Übermittlung der Datei für Ihre bequeme Zahlung der Lieferantenrechnungen per Telebanking
  • Erstellung von Mahnvorschlägen, Bearbeitung und Übermittlung der Datei zum Ausdruck auf Ihrem Firmenbriefpapier
  • Erstellung der Monatsauswertungen (Saldenliste, Erfolgsrechnung, Umsatzsteuervoranmeldung)
  • Online-Einreichung Ihrer Umsatzsteuervoranmeldung beim Finanzamt
  • Auf Wunsch: Startup und begleitende Kontrolle Ihrer inhouse geführten Buchhaltung

 

Die Buchhaltung sowie alle Berichte können wahlweise bzw. ergänzend in deutscher oder englischer Sprache erstellt werden! 

Bei einem persönlichen Erstgespräch erstellen wir gemeinsam ein maßgeschneidertes Leistungspaket
für Sie und Ihr Unternehmen!

Personalverrechnung

gewährleistet eine ordnungsgemäße Abwicklung und Abrechnung Ihrer Mitarbeiter, verschafft Ihnen einen Überblick über Mitarbeiter und Kostendetails und bietet die termingerechte Ermittlung Ihrer Lohnabgaben

  • Monatliche Abrechnung Ihrer Mitarbeiter
  • Vorschreibung der laufenden Lohnabgaben
  • Anmeldungen, Abmeldungen und Änderungsmeldungen
  • Einstufung im Gehalts- bzw. Lohnschema
  • Ermittlung von Urlaubs-, Feiertags- und Krankenentgelten
  • Online-Meldungen an Sozialversicherungsträger und Finanzamt
  • Jahresauswertungen für die Verrechnungsbehörden inkl. Übermittlung

 

Arbeitsrecht (i.V.m. Personalverrechnung)

bietet Ihnen Unterstützung bei der Verwaltung Ihrer Mitarbeiter von der Anbahnungsphase bis zum Ende des Vertragsverhältnisses

  • Erstellung von Arbeits-/Dienstverträgen
  • Erstellung von Verträgen für Freie Dienstnehmer, Werkverträgen, Verträge für arbeitnehmerähnliche Personen
  • Unterstützung in der Voreinstellungsphase sowie bei Auflösung des Dienstverhältnisses (Kündigung, Entlassung, Austritt) von Mitarbeitern (ggf. auch mit besonderen Bedürfnissen)
  • Abklärung Ihrer arbeitsrechtlichen Fragen rund um Ihre Mitarbeiter

BMD LogoKostenrechnung

bietet Ihnen einen Überblick über die Kosten im Vergleich zu den Erträgen in Ihrem Betrieb zur Prozessoptimierung sowie Aufdeckung und Beseitigung von Schwachstellen (optimal bereits für E/A-Rechner und empfohlen für KMUs)

  • Budgetzuweisungen
  • Laufende Zuordnung der Kostenstellen/Kostenträger bei Verbuchung
  • Monatliche/Quartalsweise Auswertungen
  • Stufenweise Deckungsbeitragsrechnungen
  • Jahresvergleiche
  • Hochrechnungen

Jahresabschluss/Reporting

erfüllt die gesetzlichen Vorgaben und verschafft Ihnen einen Jahresüberblick über den Erfolg Ihres Unternehmens, bietet die Basis für Optimierungsanalysen sowie für die Ermittlung der Einkommens- bzw. Körperschaftsteuer

Einnahmen-Ausgabenrechnung

  • Vorbereitung und Abstimmarbeiten
  • Klärung der offenen Fragen mit Ihnen (per mail oder persönlich)
  • Besprechung und Erläuterung des vorläufigen Ergebnisses
  • Erstellung und Einreichung beim Finanzamt
  • Prüfung der Veranlagung

 

Bilanz

  • Bilanzerstellung bis zu den Grenzen des § 221 UGB: Bilanzsumme € 4,84 Mio; Umsatz € 9,68 Mio.; durchschnittlich maximal 50 Arbeitnehmer
  • Bei Überschreitung der o.g. Grenzen: Jahresabschlusserstellung durch unseren Kooperationspartner und Steuerberater (siehe “Links”), inklusive der Übermittlung der Bilanz an die zuständigen Behörden (Finanzamt, Firmenbuch) oder Ihren Steuerberater

Controlling

ist das Instrument schlechthin für die Geschäftsleitung zur strategischen Planung der Unternehmensführung, verschafft Ihnen einen betriebswirtschaftlichen Gesamtüberblick über Ihr Unternehmen auf Basis von Budget-, Plan- und Istzahlen und ermöglicht eine strategische Optimierung Ihres Unternehmens (optimal für größere Betriebe und Konzerne)

  • Entwicklung eines Informations- und Berichtssystems zur rechtzeitigen Kontrolle des Betriebserfolges
  • Erstellung von Planzahlen in Zusammenarbeit mit Geschäftsführung und Bereichsleitern
  • Ermittlung von Kenn- und Vergleichszahlen
  • Regelmäßiger Abgleich der Plan-/Istzahlen
  • Abweichungsanalysen
  • Erstellung der Monats-/Quartals- bzw. Jahresberichte

Die Buchhaltung sowie alle Berichte können wahlweise bzw. ergänzend in deutscher oder englischer Sprache erstellt werden! 

Bei einem kostenlosen Erstgespräch erstellen wir gemeinsam ein maßgeschneidertes Leistungspaket für Sie und Ihr Unternehmen!

SPEZIELLE ANGEBOTE

Sie wollen sparen und das nicht nur bei den Steuern? Hier finden Sie einige lukrative Angebote dazu:

1. Belegablage nach Checkliste

Die Belegsortierung und -ablage erfordert sicherlich einige Zeit. Doch diese Durchsicht schafft nicht nur Ihnen einen gewissen, nicht zu verachtenden Überblick, sondern spart Ihnen darüber hinaus noch bares Geld!

  • Bei Auftragserteilung besprechen wir auf Wunsch nicht nur die weitere Vorgangsweise, sondern auch die “Ablage-Checkliste”, die Sie von mir bekommen.
  • Mit dieser Checkliste gelingt Ihnen auf einfache Weise eine sinnvolle, für die Verarbeitung bestens vorbereitete und auch FÜR SIE optimale, übersichtliche Ablage.
  • Und SIE sparen noch Geld dabei!

Ersparnis:    bis zu 50% auf die Leistungsverrechnung im Vergleich zur unsortierten Übergabe!!

Pauschale nur mit diesem Angebot, nach Absprache und Ablauf eines Optimierungszeitraumes möglich

2. Neugründerbonus

Gerade der Anfang ist für Neugründer finanziell oft schwer belastet. Der Staat fördert dies u.a. mit dem Neufög auf seine Weise

Warum soll es jedoch nicht auch für die steuerliche Begleitung, gerade in der ersten Zeit SOWOHL VOR ALS AUCH NACH DER GRÜNDUNG, eine “Start-up-Förderung” geben?

 

  • Neugründer erhalten bei Auftragserteilung einen Gründerbonus für 6 Monate ab dem Gründungsdatum.
  • Doch nicht nur das! Für zukünftige Unternehmer, die vorausschauend eine begleitende Beratung schon ab Beginn der Vorgründungsphase einplanen, damit es nachher keine Überraschungen gibt, verlängert sich der Bonuszeitraum um bis zu 6 Monate vor der Gründung!
  • Das heisst: im Optimalfall können Sie diesen Bonus bis zu einem Jahr geniessen!

Ersparnis:    bis zu 15% auf die Leistungsverrechnung (nicht bei Pauschale)

3. Empfehlungsbonus

Sie sind sehr zufrieden und empfehlen mich weiter? Profitieren Sie ebenfalls davon!

  • Am Besten wird der Neukunde durch Sie avisiert.
  • Bei Auftragserteilung wird Ihr Empfehlungsbonus vorgemerkt und bei der nächsten laufenden Leistungsverrechnung in Abzug gebracht.
  • Das Beste daran: das gilt PRO Neukunde! D.h. bei mehrfachen Neukunden in einer Abrechnungsperiode werden die Prozente addiert!!

Ersparnis:    10% pro Neukunde auf die nächste Leistungsverrechnung

Eine Ablehnung auf Grund entscheidender Kriterien (z.B. absolute Beratungsresistenz oder mangelnde Zahlungsfähigkeit) behalte ich mir vor!

 

NEWS

 

30.09.2016
Die richtige Belegaufbereitung für Einnahmen-Ausgaben-Rechner
Warum ist die richtige Belegaufbereitung so wichtig? Sparen Sie Zeit UND Geld!  …. weiterlesen

 

 





 

 

30.12.2015
Die verflixte 13 (USTG §10 Abs 3, Anhang 2)
Ab 2016 gibt es einen neuen Umsatzsteuer-Prozentsatz von 13%. Wer oder was ist davon genau betroffen inkl. Erklärung und Kombinierter Nomenklatur? …. weiterlesen

22.12.2015
Belegerteilungspflicht ab 1.1.2016
Ab 1.1.2016 ist jeder/jede Unternehmer_in verpflichtet bei Barzahlungen einen Beleg auszuhändigen. Was hängt damit noch zusammen, worauf muss man achten? …. weiterlesen

24.11.2015
Diäten und Nächtigungsgelder für Unternehmer_innen
Dienstreisen gibt es auch bei Unternehmer_innen. Welche Voraussetzungen sind für die steuerliche Absetzbarkeit erforderlich? …. weiterlesen

18.11.2015
Registrierkassenpflicht – Informationen kurz zusammengefasst
Ab 1.1.2016 ist eine Registrierkasse für gewisse Betriebe verpflichtend. Doch was versteht man darunter, wer ist davon betroffen …. weiterlesen

28.09.2015
Änderungen in der Umsatzsteuer 2016
Mit der Steuerreform 2016 wurde ein neuer Umsatzsteuersatz von 13% geschaffen…. weiterlesen

 

 

NEWS ARCHIV 2015

NEWS ARCHIV 2014

SERVICE / LINKS

 

Brutto-Netto-Rechner

Sie als Arbeitnehmer kennen Ihren Bruttobezug, wollen aber wissen, was netto dabei übrig bleibt.
Als Arbeitgeber wollen Sie wissen, was Sie der Arbeitnehmer inkl. Lohnnebenkosten kostet.
Mit dem neuen Feature: Wohin fliesst mein Steuer-Euro?

Pendlerrechner

Die Berechnung hinsichtlich Pendlerpauschale/Pendlereuro siehe https://www.bmf.gv.at/pendlerrechner/

Sachbezug Dienstwohnung

Sie wollen wissen, was als Sachbezug für die Dienstwohnung angesetzt wird bzw. werden muss.

Vorberechnung der Arbeitnehmerveranlagung

Sie wollen wissen, ob bei der Veranlagung ein Guthaben oder eine Nachzahlung zu erwarten ist. (Anonyme Steuerberechnung über Finanzonline)

Einkommensteuerberechnung

Sie möchten eine Berechnung Ihrer zu erwartenden Einkommensteuer auf Grund des steuerpflichtigen Einkommens anstellen? (Kinder bitte nur eingeben, wenn der Alleinverdienerabsetzbetrag zusteht)

 

Gewinnfreibetrag

Sie sind Einzelunternehmer und wissen Ihr (vorläufiges) steuerpflichtiges Einkommen sowie Ihren (vorläufigen) Gewinn. Dann können Sie hier Ihren steuerwirksamen Gewinnfreibetrag ermitteln.
Außerdem ist eine Berechnung der maximal begünstigten Investitionen möglich, um auch den investitionsabhängigen Gewinnfreibetrag ausnützen zu können.

Registrierkassenpflicht – Online Ratgeber (WKO)

Registrierkasse – ja oder nein? Ob für Sie die Registrierkassenpflicht besteht, können Sie anhand des Online-Ratgebers der WKO testen. Auf der letzten Seite bekommen Sie die Auswertung im Detail.

 

NETZWERK


Mag. Hannes Sommerer
Steuerberatung
Am Kirchensteig 22
2011 Untermallebarn

Mag. Patrick Maydell
Rechtsanwalt – Attorney at Law
Mariahilfer Straße 123/3

1070 Wien

 NW Professional Business Services

 

ÜBER MICH

 

Geboren am 9. Juni in Wien und mit 3 Männern – einem grossen und 2 fast grossen – gesegnet, habe ich meine gesamte berufliche Laufbahn in der Buchhaltung, Bilanzierung inkl. Kostenrechnung/Controlling und Personalverrechnung verbracht.

“Wenn du etwas machst, dann mache es mit Leidenschaft!” war immer mein Motto. Daher habe ich mich neben dem Beruf stets gezielt weitergebildet.

Dazu gehören
– die Buchhalter- und Bilanzbuchhalterprüfung,

- das Controllerdiplom,
- das Diplom als Accounting Manager,
- die Zertifikate IAS/IFRS,
- die Personalverrechnerprüfung,
– die Arbeitsrechtsprüfung
und schlussendlich das Zertifikat “Fachtrainerin”.

Meine ersten Berufsjahre verbrachte ich im Banken- und Leasingbereich (u.a. Immobilienleasing) sowie als Leiterin des Rechnungswesens für Österreich in einem weltweiten, amerikanischen Konzern.

Als meine Kinder auf der Welt waren, ergriff ich die Gelegenheit nachzuholen, was ich bis dahin versäumt hatte: berufliche Erfahrung bei Steuerberatern zu sammeln.

 

Hier entdeckte ich, dass es mir die größte Freude bereitete, Menschen und somit auch die Unternehmen dahinter mit meinen Kenntnissen und Fähigkeiten zu beraten und zu unterstützen.
Dabei ist es mir sehr wichtig die oft komplexen Zusammenhänge einfach und auch für “Nichteingeweihte” klar verständlich darzustellen.

Meine Philosophie

1. SIE haben einen Ansprechpartner für alle Belange rund um Ihre Finanzen. Für alle Bereiche, die über die rechtlichen Grenzen lt. BibuG hinausgehen, gibt es einen Steuerberater im Netzwerk (siehe Services/Links).
Alternativ arbeite ich selbstverständlich auch mit einem Steuerberater Ihrer Wahl zusammen.

2. SIE bekommen von mir ein “Handwerkszeug”, damit Sie die für SIE interessanten und wichtigen Fakten ohne Verständnisprobleme oder Verunsicherung in Ihrem täglichen Berufsalltag umsetzen können.

3. WIR klären IHRE Fragen und IHRE Anliegen gemeinsam, und zwar solange bis für SIE alles klar, verständlich und geregelt ist.

4. SIE konzentrieren sich auf IHR Business und haben dabei einen kompetenten, flexiblen und unkomplizierten Partner an der Hand: mich.

5. Also: warum kompliziert, wenn es einfach auch geht!

AUCH EIN “BUCH MIT 7 SIEGEL” LÄSST SICH
IN EINFACHE, VERSTÄNDLICHE SÄTZE ZERLEGEN!

 

Bilanzbuchhaltung Irene Wesely

Favoritenstraße 219/13
1100 Wien

Öffentlich erreichbar mit:
Strassenbahn 67, Autobus 15A, später U1, jeweils 2 min. zu Fuß.

Impressum

Informationen zu E-Commerce und Mediengesetz

Kontakt

Tel.: +43 1 967 21 68
Mobil: +43 680 1168 103
Fax: +43 1 971 01 48
irene.wesely@7siegel.at




Please leave this field empty.


 

 

 

QrImage-1

Auch ein

”Buch mit 7 Siegel”

lässt sich in einfache,

verständliche Sätze

zerlegen.

Irene Wesely

  • Buchhaltung
  • Personalverrechnung
  • Arbeitsrecht
  • Kostenrechnung
  • Jahresabschluss
  • Controlling
  • Steuern

BMD LogoBuchhaltung

verschafft Ihnen einen laufenden betriebswirtschaftlichen Überblick über Ihr Unternehmen und gewährleistet die ordnungsgemäße Verwaltung Ihres Belegmaterials sowie termingerechte Ermittlung Ihrer Steuern und Abgaben

  • Sortieren und Ablage Ihrer Belege (Kostensparmöglichkeit!)
  • EDV-Verbuchung mit BMD
  • Erstellung von Zahlungsvorschlägen und Übermittlung der Datei für Ihre bequeme Zahlung der Lieferantenrechnungen per Telebanking
  • Erstellung von Mahnvorschlägen, Bearbeitung und Übermittlung der Datei zum Ausdruck auf Ihrem Firmenbriefpapier
  • Erstellung der Monatsauswertungen (Saldenliste, Erfolgsrechnung, Umsatzsteuervoranmeldung)
  • Online-Einreichung Ihrer Umsatzsteuervoranmeldung beim Finanzamt
  • Auf Wunsch: Startup und begleitende Kontrolle Ihrer inhouse geführten Buchhaltung

 

Die Buchhaltung sowie alle Berichte können wahlweise bzw. ergänzend in deutscher oder englischer Sprache erstellt werden! 

Bei einem persönlichen Erstgespräch erstellen wir gemeinsam ein maßgeschneidertes Leistungspaket
für Sie und Ihr Unternehmen!

Personalverrechnung

gewährleistet eine ordnungsgemäße Abwicklung und Abrechnung Ihrer Mitarbeiter, verschafft Ihnen einen Überblick über Mitarbeiter und Kostendetails und bietet die termingerechte Ermittlung Ihrer Lohnabgaben

  • Monatliche Abrechnung Ihrer Mitarbeiter
  • Vorschreibung der laufenden Lohnabgaben
  • Anmeldungen, Abmeldungen und Änderungsmeldungen
  • Einstufung im Gehalts- bzw. Lohnschema
  • Ermittlung von Urlaubs-, Feiertags- und Krankenentgelten
  • Online-Meldungen an Sozialversicherungsträger und Finanzamt
  • Jahresauswertungen für die Verrechnungsbehörden inkl. Übermittlung

 

Arbeitsrecht (i.V.m. Personalverrechnung)

bietet Ihnen Unterstützung bei der Verwaltung Ihrer Mitarbeiter von der Anbahnungsphase bis zum Ende des Vertragsverhältnisses

  • Erstellung von Arbeits-/Dienstverträgen
  • Erstellung von Verträgen für Freie Dienstnehmer, Werkverträgen, Verträge für arbeitnehmerähnliche Personen
  • Unterstützung in der Voreinstellungsphase sowie bei Auflösung des Dienstverhältnisses (Kündigung, Entlassung, Austritt) von Mitarbeitern (ggf. auch mit besonderen Bedürfnissen)
  • Abklärung Ihrer arbeitsrechtlichen Fragen rund um Ihre Mitarbeiter

BMD LogoKostenrechnung

bietet Ihnen einen Überblick über die Kosten im Vergleich zu den Erträgen in Ihrem Betrieb zur Prozessoptimierung sowie Aufdeckung und Beseitigung von Schwachstellen (optimal bereits für E/A-Rechner und empfohlen für KMUs)

  • Budgetzuweisungen
  • Laufende Zuordnung der Kostenstellen/Kostenträger bei Verbuchung
  • Monatliche/Quartalsweise Auswertungen
  • Stufenweise Deckungsbeitragsrechnungen
  • Jahresvergleiche
  • Hochrechnungen

Jahresabschluss/Reporting

erfüllt die gesetzlichen Vorgaben und verschafft Ihnen einen Jahresüberblick über den Erfolg Ihres Unternehmens, bietet die Basis für Optimierungsanalysen sowie für die Ermittlung der Einkommens- bzw. Körperschaftsteuer

Einnahmen-Ausgabenrechnung

  • Vorbereitung und Abstimmarbeiten
  • Klärung der offenen Fragen mit Ihnen (per mail oder persönlich)
  • Besprechung und Erläuterung des vorläufigen Ergebnisses
  • Erstellung und Einreichung beim Finanzamt
  • Prüfung der Veranlagung

 

Bilanz

  • Bilanzerstellung bis zu den Grenzen des § 221 UGB: Bilanzsumme € 4,84 Mio; Umsatz € 9,68 Mio.; durchschnittlich maximal 50 Arbeitnehmer
  • Bei Überschreitung der o.g. Grenzen: Jahresabschlusserstellung durch unseren Kooperationspartner und Steuerberater (siehe “Links”), inklusive der Übermittlung der Bilanz an die zuständigen Behörden (Finanzamt, Firmenbuch) oder Ihren Steuerberater

Controlling

ist das Instrument schlechthin für die Geschäftsleitung zur strategischen Planung der Unternehmensführung, verschafft Ihnen einen betriebswirtschaftlichen Gesamtüberblick über Ihr Unternehmen auf Basis von Budget-, Plan- und Istzahlen und ermöglicht eine strategische Optimierung Ihres Unternehmens (optimal für größere Betriebe und Konzerne)

  • Entwicklung eines Informations- und Berichtssystems zur rechtzeitigen Kontrolle des Betriebserfolges
  • Erstellung von Planzahlen in Zusammenarbeit mit Geschäftsführung und Bereichsleitern
  • Ermittlung von Kenn- und Vergleichszahlen
  • Regelmäßiger Abgleich der Plan-/Istzahlen
  • Abweichungsanalysen
  • Erstellung der Monats-/Quartals- bzw. Jahresberichte

Die Buchhaltung sowie alle Berichte können wahlweise bzw. ergänzend in deutscher oder englischer Sprache erstellt werden! 

Bei einem kostenlosen Erstgespräch erstellen wir gemeinsam ein maßgeschneidertes Leistungspaket für Sie und Ihr Unternehmen!

SPEZIELLE ANGEBOTE

Sie wollen sparen und das nicht nur bei den Steuern? Hier finden Sie einige lukrative Angebote dazu:

1. Belegablage nach Checkliste

Die Belegsortierung und -ablage erfordert sicherlich einige Zeit. Doch diese Durchsicht schafft nicht nur Ihnen einen gewissen, nicht zu verachtenden Überblick, sondern spart Ihnen darüber hinaus noch bares Geld!

  • Bei Auftragserteilung besprechen wir auf Wunsch nicht nur die weitere Vorgangsweise, sondern auch die “Ablage-Checkliste”, die Sie von mir bekommen.
  • Mit dieser Checkliste gelingt Ihnen auf einfache Weise eine sinnvolle, für die Verarbeitung bestens vorbereitete und auch FÜR SIE optimale, übersichtliche Ablage.
  • Und SIE sparen noch Geld dabei!

Ersparnis:    bis zu 50% auf die Leistungsverrechnung im Vergleich zur unsortierten Übergabe!!

Pauschale nur mit diesem Angebot, nach Absprache und Ablauf eines Optimierungszeitraumes möglich

2. Neugründerbonus

Gerade der Anfang ist für Neugründer finanziell oft schwer belastet. Der Staat fördert dies u.a. mit dem Neufög auf seine Weise

Warum soll es jedoch nicht auch für die steuerliche Begleitung, gerade in der ersten Zeit SOWOHL VOR ALS AUCH NACH DER GRÜNDUNG, eine “Start-up-Förderung” geben?

 

  • Neugründer erhalten bei Auftragserteilung einen Gründerbonus für 6 Monate ab dem Gründungsdatum.
  • Doch nicht nur das! Für zukünftige Unternehmer, die vorausschauend eine begleitende Beratung schon ab Beginn der Vorgründungsphase einplanen, damit es nachher keine Überraschungen gibt, verlängert sich der Bonuszeitraum um bis zu 6 Monate vor der Gründung!
  • Das heisst: im Optimalfall können Sie diesen Bonus bis zu einem Jahr geniessen!

Ersparnis:    bis zu 15% auf die Leistungsverrechnung (nicht bei Pauschale)

3. Empfehlungsbonus

Sie sind sehr zufrieden und empfehlen mich weiter? Profitieren Sie ebenfalls davon!

  • Am Besten wird der Neukunde durch Sie avisiert.
  • Bei Auftragserteilung wird Ihr Empfehlungsbonus vorgemerkt und bei der nächsten laufenden Leistungsverrechnung in Abzug gebracht.
  • Das Beste daran: das gilt PRO Neukunde! D.h. bei mehrfachen Neukunden in einer Abrechnungsperiode werden die Prozente addiert!!

Ersparnis:    10% pro Neukunde auf die nächste Leistungsverrechnung

Eine Ablehnung auf Grund entscheidender Kriterien (z.B. absolute Beratungsresistenz oder mangelnde Zahlungsfähigkeit) behalte ich mir vor!

 

NEWS

 

30.09.2016
Die richtige Belegaufbereitung für Einnahmen-Ausgaben-Rechner
Warum ist die richtige Belegaufbereitung so wichtig? Sparen Sie Zeit UND Geld!  …. weiterlesen

 

 





 

 

30.12.2015
Die verflixte 13 (USTG §10 Abs 3, Anhang 2)
Ab 2016 gibt es einen neuen Umsatzsteuer-Prozentsatz von 13%. Wer oder was ist davon genau betroffen inkl. Erklärung und Kombinierter Nomenklatur? …. weiterlesen

22.12.2015
Belegerteilungspflicht ab 1.1.2016
Ab 1.1.2016 ist jeder/jede Unternehmer_in verpflichtet bei Barzahlungen einen Beleg auszuhändigen. Was hängt damit noch zusammen, worauf muss man achten? …. weiterlesen

24.11.2015
Diäten und Nächtigungsgelder für Unternehmer_innen
Dienstreisen gibt es auch bei Unternehmer_innen. Welche Voraussetzungen sind für die steuerliche Absetzbarkeit erforderlich? …. weiterlesen

18.11.2015
Registrierkassenpflicht – Informationen kurz zusammengefasst
Ab 1.1.2016 ist eine Registrierkasse für gewisse Betriebe verpflichtend. Doch was versteht man darunter, wer ist davon betroffen …. weiterlesen

28.09.2015
Änderungen in der Umsatzsteuer 2016
Mit der Steuerreform 2016 wurde ein neuer Umsatzsteuersatz von 13% geschaffen…. weiterlesen

 

 

NEWS ARCHIV 2015

NEWS ARCHIV 2014

SERVICE / LINKS

 

Brutto-Netto-Rechner

Sie als Arbeitnehmer kennen Ihren Bruttobezug, wollen aber wissen, was netto dabei übrig bleibt.
Als Arbeitgeber wollen Sie wissen, was Sie der Arbeitnehmer inkl. Lohnnebenkosten kostet.
Mit dem neuen Feature: Wohin fliesst mein Steuer-Euro?

Pendlerrechner

Die Berechnung hinsichtlich Pendlerpauschale/Pendlereuro siehe https://www.bmf.gv.at/pendlerrechner/

Sachbezug Dienstwohnung

Sie wollen wissen, was als Sachbezug für die Dienstwohnung angesetzt wird bzw. werden muss.

Vorberechnung der Arbeitnehmerveranlagung

Sie wollen wissen, ob bei der Veranlagung ein Guthaben oder eine Nachzahlung zu erwarten ist. (Anonyme Steuerberechnung über Finanzonline)

Einkommensteuerberechnung

Sie möchten eine Berechnung Ihrer zu erwartenden Einkommensteuer auf Grund des steuerpflichtigen Einkommens anstellen? (Kinder bitte nur eingeben, wenn der Alleinverdienerabsetzbetrag zusteht)

 

Gewinnfreibetrag

Sie sind Einzelunternehmer und wissen Ihr (vorläufiges) steuerpflichtiges Einkommen sowie Ihren (vorläufigen) Gewinn. Dann können Sie hier Ihren steuerwirksamen Gewinnfreibetrag ermitteln.
Außerdem ist eine Berechnung der maximal begünstigten Investitionen möglich, um auch den investitionsabhängigen Gewinnfreibetrag ausnützen zu können.

Registrierkassenpflicht – Online Ratgeber (WKO)

Registrierkasse – ja oder nein? Ob für Sie die Registrierkassenpflicht besteht, können Sie anhand des Online-Ratgebers der WKO testen. Auf der letzten Seite bekommen Sie die Auswertung im Detail.

 

NETZWERK


Mag. Hannes Sommerer
Steuerberatung
Am Kirchensteig 22
2011 Untermallebarn

Mag. Patrick Maydell
Rechtsanwalt – Attorney at Law
Mariahilfer Straße 123/3

1070 Wien

 NW Professional Business Services

 

ÜBER MICH

 

Geboren am 9. Juni in Wien und mit 3 Männern – einem grossen und 2 fast grossen – gesegnet, habe ich meine gesamte berufliche Laufbahn in der Buchhaltung, Bilanzierung inkl. Kostenrechnung/Controlling und Personalverrechnung verbracht.

“Wenn du etwas machst, dann mache es mit Leidenschaft!” war immer mein Motto. Daher habe ich mich neben dem Beruf stets gezielt weitergebildet.

Dazu gehören
– die Buchhalter- und Bilanzbuchhalterprüfung,

- das Controllerdiplom,
- das Diplom als Accounting Manager,
- die Zertifikate IAS/IFRS,
- die Personalverrechnerprüfung,
– die Arbeitsrechtsprüfung
und schlussendlich das Zertifikat “Fachtrainerin”.

Meine ersten Berufsjahre verbrachte ich im Banken- und Leasingbereich (u.a. Immobilienleasing) sowie als Leiterin des Rechnungswesens für Österreich in einem weltweiten, amerikanischen Konzern.

Als meine Kinder auf der Welt waren, ergriff ich die Gelegenheit nachzuholen, was ich bis dahin versäumt hatte: berufliche Erfahrung bei Steuerberatern zu sammeln.

 

Hier entdeckte ich, dass es mir die größte Freude bereitete, Menschen und somit auch die Unternehmen dahinter mit meinen Kenntnissen und Fähigkeiten zu beraten und zu unterstützen.
Dabei ist es mir sehr wichtig die oft komplexen Zusammenhänge einfach und auch für “Nichteingeweihte” klar verständlich darzustellen.

Meine Philosophie

1. SIE haben einen Ansprechpartner für alle Belange rund um Ihre Finanzen. Für alle Bereiche, die über die rechtlichen Grenzen lt. BibuG hinausgehen, gibt es einen Steuerberater im Netzwerk (siehe Services/Links).
Alternativ arbeite ich selbstverständlich auch mit einem Steuerberater Ihrer Wahl zusammen.

2. SIE bekommen von mir ein “Handwerkszeug”, damit Sie die für SIE interessanten und wichtigen Fakten ohne Verständnisprobleme oder Verunsicherung in Ihrem täglichen Berufsalltag umsetzen können.

3. WIR klären IHRE Fragen und IHRE Anliegen gemeinsam, und zwar solange bis für SIE alles klar, verständlich und geregelt ist.

4. SIE konzentrieren sich auf IHR Business und haben dabei einen kompetenten, flexiblen und unkomplizierten Partner an der Hand: mich.

5. Also: warum kompliziert, wenn es einfach auch geht!

AUCH EIN “BUCH MIT 7 SIEGEL” LÄSST SICH
IN EINFACHE, VERSTÄNDLICHE SÄTZE ZERLEGEN!

 

Bilanzbuchhaltung Irene Wesely

Favoritenstraße 219/13
1100 Wien

Öffentlich erreichbar mit:
Strassenbahn 67, Autobus 15A, später U1, jeweils 2 min. zu Fuß.

Impressum

Informationen zu E-Commerce und Mediengesetz

Kontakt

Tel.: +43 1 967 21 68
Mobil: +43 680 1168 103
Fax: +43 1 971 01 48
irene.wesely@7siegel.at




Please leave this field empty.


 

 

 

QrImage-1